Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

in Perwenitz und Paretz

 

Auf dem Friedhof in Perwenitz steht eine beeindruckende Hängebuche, auch Trauerbuche genannt. Das Alter ist unbekannt, ich schätze ca. 200 Jahre. Die Geschichte dieser alten Hängebuche soll erarbeitet und veröffentlicht werden...

  Perwenitz gehört verwaltungsmäßig zur Gemeinde Schönwalde-Glien. Der Ort liegt ca. 10 km nordöstlich von Falkensee.   

In Perwenitz leben heute kanpp 500 Einwohner. Es ist ein kleines Angerdorf, erstmals 1248 erwähnt

 Trauerbuche vor dem Kirchenportal -April 2016

Die Hängebuche ist die bekannteste Zierform der Rotbuche. Die Hänge-Buche gilt als größte mitteleuropäische Trauerform eines Baumes. Wuchshöhe nicht über 20 m. Die Trauerbuche ist oft auf Friedhöfen anzutreffen.

 

 wie schön wird die Buche mit vollem Blätterwerk aussehen?

Verwachsungen und waagerechter Astwuchs bilden eine breite Krone aus. Einzelne Äste wachsen bogig aus der Krone heraus - insgesamt ein imposanter Baum

mächtiges schlangenartig gewachsener Ast

tief und fest verwurzelt

 Überwallung in Stamm-Mitte...


faszinierend schön

mit dem dicken Ast stützt sich die Buche selbst

mir wurde erzählt, dass sich Berliner Brautpaare nur wegen der Buche in der Perwenitzer Kirche trauen lassen...

...vermutlich wird im Sommer die Hochzeitstafel unter der Hängebuche stehen...

 Blick auf die Hänge- oder Trauerbuche

Hänge- oder Trauerbuche mit vollem Blattwerk

Dank intensiven Bemühungen der Kirchengemeinde...

... wurde der Trauerbuche das Prädikat "Naturdenkmal"   verliehen - dem ist ein 3-jähriger Verwaltungsakt vorausgegangen

mit ein bissel Fantasie erkennt man einen weiblichen Körper

Die Trauerbuche zeigt auch ihre "holde Weiblichkeit"...

... oder auch ...! Fantasie ist erwünscht

 Auf dem Friedhof ,mit Blick auf die einmalig schöne Trauerbuche

Hängebuche im Frühjahr 2016



Bäume in Paretz

Blick in den Innenhof von Schloss Paretz

Paretz ist ein Ortsteil von Ketzin an der Havel mit knapp 400 Einwohnern.

Paretz ist bekannt durch

  • das Schloss (Sommersitz von König Friedrich Wilhelm III. und seiner Gemahlin, Königin Luise)
  • den Schlosspark,
  •  das Gothische Haus (einst königliche Schmide,  1910 Dorfschmide, heute Gasthaus),
  • die Dorfkirche (1200 erbaut),
Foto August 2016
  • <-  Hängeweide im Park von Paretz  ->
  • Dauerausstellung in der Schlossremise: 
  • Prächtitge Kutschen, Schlitten, Sänften aus dem 17./18. Jhr. werden präsentiert, u.v.m.
  • eine höfische Kinderkutsche des Kurprinzen Friedriedrich Wilhem aus dem Jahr 1690 z.B.



nächste Seite: Bäume in Klessen, Schwedenlinde, Dicke Berta