Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

Baumschönheiten 


Im Einklang mit der Natur zu leben, gelingt uns heute immer seltener. Aber, sobald das Frühjahr beginnt, heißt es dann "RAUS INS GRÜNE" ... wohl kaum ein Spaziergänger denkt dann darüber nach, wie viel Sauerstoff die Blätter eines gut gewachsenen alten Baumes an unsere Atemluft abgeben, wieviel Kohlendioxid ein Baum täglich verarbeitet, um wie viel Grad er die Luft an heißen Sommertagen angenehm abkühlen kann...   Der Baum arbeitet für uns unermüdlich - danken wir es ihm auch? Es ist unsere Pflicht, wann immer es möglich ist, unsere Bäume zu schützen und zu erhalten.


Mein Clubkollege hat interessante Bäume für mich mit der Kamera eingefangen... (Die Bilder unterliegen dem Copyright von Herrn Hübner, Falkensee)

 Prora: lange weiße Strände, dahinter Kiefernwälder


 

Prora ist ein Ortsteil der Gemeinde Binz auf Rügen, direkt an der Ostseeküste. Prora war vor 1990 militärisches Sperrgebiet, für Urlauber nicht erreichbar. Heute werden die gewaltigen Kasernenkomplexe denkmalsgerecht saniert.

 

 




Hammerlinde (Sommerlinde) - 270 Jahre alt

Die Hammerlinde steht im Museumskomplex "Frohnauer Hammer" in Frohnau (Ortsteil von Annaberg-Buchholz/Erzgebirge)

Foto 10.6.2016 Copy: Hr. Hübner Falkensee

 Schutzmaßnahme...

...der Stamm droht vermutlich zu brechen

13.9.2016 Foto Copy. Hr. Hübner, Falkensee

Eiche am Althammer/Saigerhütte in Grünthal (Olbernhau im Erzgebirge)

Eiche aus einer anderen Perspektive

Eichenallee in Lieberose

 

Lieberose (1.500 Einwohner) ist eine kleine Stadt im Landkreis Dahme-Spree/Land Brandenburg. Eine Einzigartigkeit ist die Lieberoser Wüste - die größte Wüste Deutschlands. Viele Pflanzenarten, die hier vorgefunden wurden, stehen auf der "Roten Liste". Eisvogel, Bekassine, Fischadler, Wiedehopf sind um Lieberose herum noch zu finden.

 

 

 


 zurück zur Auswahl

nächste Seite: Bäume in Europa