Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

Bohnenländer See

 

Der Bohnenländer See liegt in der Nähe von Brandenburg an der Havel, nordöstlich des Gördensees. Sein Wasser fließt über einen künstlichen Abfluss in die Havel. Der Bodenländer See ist ein Waldsee mit einer Fläche von 14,3 ha und einer Wassertiefe von zwei Metern.

 

 Seinen Namen hat der See von der um 1684 angelegten Feldmark, auf welcher vermutlich Bohnen angebaut wurden...  Heute ist Bohnenland ein Wohnplatz der Stadt Brandenburg an der Havel

 

 Der Bohnenländer See wird aus Grundwasservorkommen gespeist

durch den dichten Schilfbewuchs hat man nur an wenigen Stellen einen guten Blick auf den See

Birke mit einer stark ausgeprägten Borke

ein 3 km langer Wanderweg um den See führt durch den höher gelegenen Mischwald... 

... mit überwiegend Buchen 

 Ameisenhaufen - gut geschützt

  Väter und Söhne machen ein Picknick am Nationalfeiertag  (3.Oktober)

Auf einem kleinen Anwesen am See sahen wir diese schwarze Gans

in Position für das Foto

als wir gingen, "winkte" die Gans mit den Flügeln

die versumpften Bereiche des Bohnenländer See künden das Absterben des Sees an

Sumpfgebiet -  betreten verboten

beginnende Verlandung des Sees

  Krone einer ebenmäßig gewachsenen Eiche

über die Schwedenwälle ... klick auf das Bild

Lageplan Bohnenländer See

   

 

 

nächste Seite: Gülper See und Bockwindmühle, Kopfweidenwald