Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!


17. November 2018 

             Pflege  und Pflanzung im Kinderstadtwald - 


Die Zeit ist wieder "ran" - unsere Bäumchen wollen gepflegt werden. Leider haben nicht alle Bäumchen den heißen und trockenen Sommer 2018 überstanden, obwohl wir immer wieder gegossen haben. Um die Bäumchen herum ist das Erdreich unbedingt aufzulockern, damit  Wasser besser einziehen kann... 

Wir haben vor einigen Tagen feststellen müssen, dass z.B. zwei Fichten fehlen - Diebstahl oder Standortwechsel in den eigenen Garten???  Baumspitzen, die über die Schutzhüllen hinausragen, haben vermutlich den Rehen geschmeckt - Wildverbiss ist häufig festzustellen.

Erfreulich: Alle Ahornbäume (20 Stück wurden gepflanzt) sind gut gewachsen - diese stehen im lichten Schatten großer Bäume, die unsere Pflanzfläche begrenzen.



 Flyer Seite 1  - klick das Bild an, PDF zum Download hinterlegt

Flyer Seite 2 - klick das Bild an, PDF zum Download hinterlegt


  Lokale Presse berichtet über unsere "Wassersorgen" und Pflanzaktionen

BRAWO vom 02.09.2018

BRAWO vom 23.09.2018

Danke an Frau S.P. (ich kenne Frau P. von mehreren Aktionen, sie hat auch an Besprechungen der Baumschutzgruppe teilgenommen)

BRAWO, Nov. 2018



Neues von der Pflanzfläche

am 16.10.2018 haben wir (Männe und ich) am frühen Nachmittag die harte Erde um die Bäumchen herum aufgelockert und gegossen. Die jetzigen Regentage haben unseren Bäumchen bestimmt sehr gut getan. Auf dem obigen Bild leuchten die Blätter der Ahornbäume in herbstlichen Farben...

Buchen, wenn auch ein bissel "krumm" gewachsen,

machen einen guten Eindruck

                      Unserer Einladung folgend, trafen sich am 17.11.2018 Naturfreunde aus Falkensee und Schönwalde zur Pflege im Kinderstadtwald.

Das Grünflächenamt hat uns wieder gut unterstützt - die Fläche war gemäht, Mutterboden angefahren und der Wassertank war auch gefüllt.

Sonnenschein an einem kalten Novembertag - ideales Pflanzwetter...

 

Ca. 50 Bäumchen haben wir gemeinsam gepflanzt. Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei: Muttererde wurde zum Pflanzloch getragen, Wasserkannen geschleppt - nur beim  Ausheben des Boden für die Pflanzlöcher haben die Eltern geholfen, denn der Boden ist hart und steinig.  

unsere kleine improvisierte Snackbar war "gefüllt" mit heißem Kaffee, Tee, Kuchen, Kaltgetränke und vielem mehr.  


Blick auf die Pflanzfläche. Noch benötigen die Bäumchen viel Pflege.

Leider kommt es auch immer wieder vor, dass Bäumchen ausgerissen werden oder Wildschweine die Fläche durchwühlen...  

Wir geben nicht auf und alle waren sich einig, dass wir uns im Frühjahr 2019 - zum "Tag des Baumes" wieder treffen und neue Bäumchen setzen.

Was haben wir gepflanzt?

2 Buchen, mehrere Ahorn, Eichen, 3 Fichten, einige Birken - ca. 50 Bäumchen in der Summe.

Im nächsten Frühjahr werden wir die        10. Pflanzaktion durchführen. 

 

Golden schimmern die Blätter der Ahornbäumchen im Sonnenlicht


 nächste Seite: Garten der Vielfalt