Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

23.04.2016  - ein schöner Tag  - Wasser für die Bäume 

 

dort, wo der Pin steckt, befindet sich die Pflanzfläche, die am 23. April 2016  offiziell zum Kinderstadtwald ernannt wurde

 

Das Wetter  war wie geeignet für unseren Aktionstag - kühl, leicht bewölkt und ab und an schaute auch mal die Sonne zu...

hier steht die kleine Snackbar - gesponsert von der Baumschutzgruppe (Äpfel, Haselnusskuchen, Getränke usw.) 

auf dem Tisch liegt der von der Baumschutzgruppe empfohlene "Gießplan", denn in den Sommermonaten wird es bestimmt notwendig sein, die jungen Bäumchen mit Wasser zu versorgen - Interessierte konnten sich eintragen

man kennt sich von vorangegangenen Pflanzaktion und plaudert ein bissel... 

 

Zwischen 10:00 und 10:30 trafen so nach und nach die Kinder mit ihren Eltern ein.  Spaten, Handschuhe, Flaschen mit Gießwasser und 11 junge Ahornbäumchen, ein Walnußbaum und eine Birke wurden mitgebracht... und natürlich jede Menge gute Laune... 

25 Erwachsene und 13 Kinder haben sich an diesem Tag getroffen


die Familie links vorn im Bild spendete elf Ahornbäumchen aus dem eigenen Garten - DANKE

 

 Bitte auf das kleine Dreieck klicken. Das Video kann der  Bildschirmgröße angepasst werden (Full HD-Auflösung)

 

     Das Video zeigt drei Kurzszenen:

- Begrüßung durch Fr. Gunkel, Baumschutzgruppe

- Dr. Gruner erklärt die Vorgehensweise zur

  Bestimmung des Baumzustandes

- Einweihung Kinderstadtwald 

Frau Gunkel betont, dass unsere gemeinsamen Pflanzaktionen zum Schutz des Klimas beitragen und von großer Nachhaltigkeit geprägt sind 

in 20 bis 30 Jahren werden auf dieser Fläche prächtige Bäume stehen... unsere Kinder werden dann ihren Kindern die Geschichte vom Kinderstadtwald erzählen...

aufmerksame Zuhörer

Naturfreunde aus Schönwalde pflanzen eine Birke

Nachpflanzung

Verluste sind nicht auszuschließen,  es wurden Ahornbäumchen nachgepflanzt, die eine Falkenseer Familie gespendet hat

Kinderstadtwald-> die Fläche ist ca. 1,5 ha groß

der Weg führt  zum Wassertrank an der BMX-Anlage

Begutachtung der Bäume - die Kinder, unterstützt von Eltern und Forstfachleuten, nahmen ihre gepflanzten Bäumchen kritisch in Augenschein und vermerkten auf vorbereiteten Tabellen den Zustand und die Größe der Bäumchen... Hoch motiviert und ausgerüstet mit Zollstock, Kugelschreiber und Tabelle nahmen vier Gruppen ihre Tätigkeiten auf...

Die Ergebnisse sind in der Tabelle anzuschauen:

Steckbrief Esskastanien

von 30 gepflanzten Bäumchen sind 21 angewachsen. Größe 22 - 62 cm hoch

Steckbrief Ahorn

Alle sind gesund und im Durchschnitt 1,40 m hoch

Steckbrief Buchen

nur eine Buche ist eingegangen, Größe ca. 90 cm

Steckbrief Sonstige

ein Bäumchen ist abgestorben - die Größe variiert von 30 cm bis 1,30 m

 

Ein Vater schaut sich mit den Kindern die Listen an...

Gegen 12 Uhr werteten Herr Zylla (Vertreter der Stadt) Dr. Gruner (Forstschule Finkenkrug) und Herr Appenzeller (Forstfachmann) die "Prüfergebnisse" aus und bescheinigten den Kindern eine gute Arbeit... Auch wenn nicht alle Bäumchen den trockenen Sommer 2015 überstanden haben, sind die Pflanzaktionen als großer Erfolg zu werten. Nun gilt es, die Bäumchen gut über den Sommer 2016 zu bringen, d.h. bei längerer Trockenheit zu gießen. Der Wassertrank an der BMX-Anlage kann genutzt werden... 

Auswertung der Berichte...

gespannt auf die Einschätzung der Fachleute...

das Schild wird montiert...

fertig - Falkensee hat einen Kinderstadtwald

 Wir haben einen Kinderstadtwald in Falkensee mit 118 gepflanzten Bäumchen    

 

Das erste Schild, welches wir am 8.11.2014 aufgestellt haben, wurde leider beschmiert - die Baumschutzgruppe hat ein neues Schild gesponsert - das Grünflächenamt sorgte für die ordnungsgemäße "Installation" des Schildes D A N K E

 

 

Gruppenbild am Schild  "Plant-for-the-Planet  Kinderstadtwald 2014" (leider konnten nicht mehr alle Kinder der Einweihung beiwohnen) Dr. Gruner belohnte alle jungen Helfer mit einem orangefarbenen Basecap - DANKE

 Am Rande fotografiert...

immer zu Scherzen aufgelegt "Model" und Fotografin

seine kleine Fichte ist kaum erkennbar, wohl aber der gelbe Löwenzahn an der Fichte - unser junger Freund  ist ein großer Naturliebhaber und hat mindestens 5 Bäumchen gepflanzt

unser Blumenmädchen war immer fleißig dabei 

Baumstatistik:

30 Esskastanien, gesponsert von der Stadt

15 Rotbuchen, 15 Hainbuchen, 20 Ahorn, gesponsert von der Baumschutzgruppe

von privat: 11 Ahorn, 3 Walnuss,  1 Birke,             1 Pfaffenhütchen, mehrere kleine Eichen, 2 Fichten,  1 Douglasie, mehrere Haselnuss Bäumchen

 

          Summe: 118 Bäumchen gepflanzt

Wasser für die Bäume

Blick auf die Fläche mit Buchen und Ahorn

Der Mai 2016 kündigte sich mit sommerlichen Temperaturen an, es war sehr warm und trocken - unsere Bäumchen brauchten dringend Wasser.

Männe und ich sind am 10. Mai gegen 18 Uhr zum Gießen "ausgerückt" Der Tank an der BMX-Anlage war gefüllt - mit 4 Fünf-Liter-Kannen sind wir hin und her und her und hin - jedes Bäumchen  wurde gut gewässert, zwei Stunden muss man schon einplanen... Übrigens: Eine 10-Liter-Gießkanne passt leider nicht unter den Wasserhahn des Tanks!!!! 

die "langen Stangen"  (Ahornbäumchen) sind die gut angewachsenen  Einige Kastanien auf der gegenüberliegenden Seite leiden unter Wildverbiss . Der Austrieb lässt zu wünschen übrig...

Die Fläche ist bereits gut "überwuchert" - rings um die Bäumchen haben wir die ein wenig Erde aufgelockert und einige Wildkräuter entfernt. Die Schutzhüllen wurden auch wieder befestigt

Buchenbäumchen  hat gut ausgetrieben

Buche - macht einen guten Eindruck

Aussicht...

die Baumschutzgruppe möchte mit einer weiteren Pflanzung von Bäumen zum Schutz des Klimas beitragen. Dazu wurde im März ein Antrag zur Pflanzung von Obstbäumen entlang des Radweges der Sympathie bei der Stadtverwaltung eingereicht... In der Antwort hieß es, dass eine Pflanzung nicht vorgenommen werden könne, weil die Grundstücke entlang des Radweges Privatbesitz sind. Die Baumschutzgruppe bemüht sich, mit den Eigentümern in Kontakt zu kommen...

 

(für die Dokumentation I. Kaufmann - sollten ggf. Personen-Bilder von der Homepage gelöscht werden, erbitte ich eine E-Mail (a.i.waldhaus(at)t-online.de, Anruf oder Hinweis über das Kontaktformular)

 

 

nächste Seite:  Aktuelles von der Pflanzfläche