Ohne Bäume kein Leben
            Bäume spenden Leben. Bäume zu schützen ist Bürgerpflicht!

 Bergstraße -  Holbeinstraße

 

 Auf dem Gelände zwischen der Bergstraße und Kremmener Straße in Falkensee steht eine 200-jährige Eiche  mit einer sehr ausladenden Krone, die im Sommer wunderschön belaubt ist.

Die Eiche hat auch den Status "Naturdenkmal".

Auf dem kreiseigenen Gelände rechts neben und vor der Eiche wird ein Heim für Asylbewerber gebaut. Es sind zwei dreigeschossige Häuser, die mit einem niedrigen Mittelbau verbunden sind. Eigentlich ein schönes Objekt, aber für viele Anwohner in diesem Straßenbereich ein Diskussionspunkt.

Die Eiche steht auf stadteigenem Gelände. Es wird befürchtet, dass durch  Baumaßnahmen diese 200 jährige alte Eiche Schaden nehmen könnte. Einerseits durch mögliche Grundwasserabsenkungen und Materiallagerungen im oberirdischen Bereich. Andererseits bei Durchführung von Erdarbeiten, sollte dem Wurzelschutz nicht genügend Beachtung  nach DIN 18920 u. RAS-LP 4 geschenkt werden.

  

Eiche im August 2011, das Gelände rechts daneben ist stark bewachsen mit sehr viel GRÜN

Eiche im August 2011 von der Bergstraße aus gesehen

Eiche Juli 2014 von der Bergstraße aus gesehen, rechts das Baugelände...

...links verläuft die Bergstraße, ich stehe auf dem künftigen Baugelände

Eiche im Winter... 

... am 2. Februar 2014, das Gelände ist noch nicht beräumt

  Eiche am 1. März 2014 von der Kremmener Straße aus gesehen, rechts im Bild die Friedhofskapelle

Auf dieser Fläche werden zwei Häuser dreigeschossig entstehen

  Die Bauarbeiten haben begonnen...(Foto Okt. 2014)

  ich stehe unter der alten Eiche und hoffe sehr auf den Schutz des Baumes

  meine "Lieblingseiche" in der Kremmener Straße im Oktober 2014

  wenn das Areal diese Aufmaße behalten sollte, scheint die Eiche wenig gefährdet

  Oktober 2014: Blick von der Kremmener Str. auf die Baustelle

  November 2014: Der Baukran steht bereits

 

es ist fraglich, ob die Schutzzäune um die Eiche herum auch den Wurzelbereich dieses 200-jährigen... 

...Naturdenkmals abdecken. Anwohner sind besorgt um den Baum, ich ebenfalls 

 

  Eichhörnchen flüchtet über die Kremmener Straße - Bald werden die kleinen Nager vertrieben sein...

 Baustelle im Januar 2015 - "meine" Eiche ist durch den Bauzaun geschützt...

Das  Wohnhaus für die Flüchtlinge ist fast bezugsfertig (Bild Juni 2015)

Inzwischen sind die ersten Flüchtlinge eingezogen 


Anwohner haben die Baumschutzgruppe Finkenkrug um Hilfe gebeten, sich für den Schutz der Eiche einzusetzen und ggf. das Grünflächenamt zu informieren, weil Arbeiten an der Eiche beobachtet wurden...

 Im Auftrag der Baumschutzgruppe habe ich die Eiche am 1. Juli 2014 betrachtet und fotografiert (Bilder oben) und keine Beschädigungen (Äste abgesägt usw.) feststellen können.  Von einer Information des Grünflächenamtes habe ich abgesehen,  weil im Moment aus meiner Sicht kein Handlungsbedarf besteht.

Die Baumaßnahmen  beginnen im Herbst -  ab diesem Zeitpunkt werde ich ab und an meine Lieblingseiche besuchen...

Anmerkung: In einem Gespräch mit der Unteren Naturschutzbehörde am 1.7.2014  habe ich erfahren, dass der Standort des Objektes  verändert wurde, um die Eiche zu  schützen. In einem Zeitungsartikel wurde ebenfalls entsprechend informiert.     (Ingrid Kaufmann)



Straßenausbesserungsmaßnahme in der Holbeinstraße in Finkenkrug

die ehemalige Leiterin der Baumschutzgruppe ist nach wie vor um den Baumbestand der Stadt besorgt. Um diesen Baum herum wird die Straße ausgbessert, der Wurzelschutz spielt scheinbar keine Rolle...?! Sind die Vorschriften nicht bekannt...?

Das Grünflächenamt wurde informiert und um Änderung gebeten... es geht doch - um den Baum herum wird der Weg geschwenkt!

Das Copyright der Bilder liegt ausschließlich bei Frau Erika Paul, Falkensee.


 

 

Wurzelschutz

 Sind die Bestimmungen "Baumschutz auf Baustellen" (Arbeitskreis Stadtbäume, Gartenamtsleiterkonferenz beim Deutschen Städtetag/ RAS-LP4) nicht bekannt? Z.B. Wurzelvorhang oder Wurzelschürze anlegen...

klick an zur Vergrößerung

  • Baum 133 Holbeinstr. (3)
    Baum 133 Holbeinstr. (3)
  • 03_Baum 133 Holbeinstr. (4)
    03_Baum 133 Holbeinstr. (4)
  • 04_Baum 133 Holbeinstr. (5)
    04_Baum 133 Holbeinstr. (5)
  • 05_Baum 133 Holbeinstr. (6)
    05_Baum 133 Holbeinstr. (6)



nächste Seite:  Dallgower Straße u. Schillerallee